430 Follower
20 Ich folge
likeadream

Like a Dream

Bücher-Blog des homoerotischen Internetportals "Like a Dream" (www.like-a-dream.de). Hier werden vorwiegend homoerotische Romane vorgestellt, aber auch Kinder- und Jugendbücher.

Ich lese gerade

Zur Strafe: Krippe!: Lots of Love
Eli Berg, Kaye Alden
Bereits gelesen: 18 %
Die Partitur der Gewalt
Romy J. Wolf
Bereits gelesen: 70/288 pages

Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus

Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus - Torben Kuhlmann

Story:
Seit einiger Zeit ist das Leben für Mäuse in Hamburg schwer geworden – die Mausefalle wurde erfunden, Katzen und Eulen machen die Straßen unsicher. Immer mehr Nager fliehen aus der Stadt nach Amerika und lassen eine kleine, intelligente Maus zurück, die alles daran setzt ihre Freunde wiederzufinden. Da es keine Möglichkeit gibt, auf einem Schiff nach Amerika zu gelangen, beschließt die Maus ein Fluggerät zu bauen, um den Atlantik zu überqueren …

Eigene Meinung:
Mit „Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ legt Torben Kuhlmann sein erstes Bilderbuch vor, mit dem er 2012 auch sein Illustrations- und Kommunikationsdesignsstudium erfolgreich abschloss. Der Nord-Süd Verlag veröffentlicht das Buch Anfang 2014, in den USA soll es unter dem Titel „Lindbergh: The Tale of a Flying Mouse“ im Mai 2014 erscheinen.
Das knapp 100-seitige Werk als reines Bilderbuch zu titulieren, wird „Lindbergh“ jedoch in keiner Form gerecht, bietet es doch nicht nur Kindern eine wundervolle und unterhaltsame Lektüre. Auch Erwachsene, insbesondere Fans von Graphic Novels, Steampunk und skurrilen Erfindungen, werden an dem Buch ihre Freude haben.

Die Geschichte spielt im Jahr 1912, ist einfach und doch lehrreich, erzählt von den Abenteuern einer kleinen Maus, die alles daran setzt mit einem Flugzeug den Atlantik zu überqueren, um ihre Freunde wiederzufinden und gibt zudem noch einen kurzen Einblick in die Anfänge der Flugzeugs und der Luftfahrtpioniere. Dabei werden die ersten Fluggeräte dargestellt und erklärt (Gleiter), die ersten dampfbetriebenen Apperate gezeigt und schlussendlich das erste Flugzeug. In diesem Zusammenhang sind gerade die Entwurfszeichnungen der kleinen Maus interessant, spiegeln sie doch die Funktionsweisen der einzelnen Maschinen und Geräte wieder.

Torben Kuhlmann verzichtet weitestgehend auf Text, da er sich stark auf die realistischen, detailverliebten Illustrationen konzentriert, die einen Teil der Handlung erzählen. So sind viele Seiten vollkommen ohne Text versehen, die Geschichte wird rein durch die Zeichnungen vermittelt. Letztere sind weder bunt, noch effekthascherisch, die kleine Maus ist weder comichaft noch übertrieben dargestellt. „Lindbergh“ ist eher Ton in Ton gehalten, die Farben zumeist braun- und sepiafarben, weswegen es auf den ersten Blick gar nicht wie ein Bilderbuch anmutet. Das zeigt sich auch an den realistischen Hintergründen, die die damalige, schmutzige Zeit widerspiegeln. Nichtsdestotrotz ist die Altersangabe (5-7 Jahre) des Verlages angemessen, wenngleich auch Erwachsene zu diesem Buch greifen sollten.

Die Aufmachung des Buches ist ebenfalls gelungen – das abgegriffen wirkende Cover passt zum Inhalt, der ja im beginnende 20. Jahrhundert spielt, das Titelbild ist ebenfalls sehr stimmig.

Fazit:
„Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“ ist ein wundervolles Kinder- und Bilderbuch, das von Anfang bis Ende begeistert. Torben Kuhlmann legt ein überzeugendes Debüt vor, das durch realistische Zeichnungen, eine lehrreiche Geschichte und eine stimmige Aufmachung besticht. Wer auf der Suche nach einem Geschenk für Kinder ab 5 Jahren hat, macht mit diesem Buch nichts verkehrt, doch auch Erwachsene sollten „Lindbergh“ eine Chance geben – es ist mehr als ein Bilderbuch und vermag es auch ältere Leser zu begeistern. Uneingeschränkt zu empfehlen.

Quelle: http://www.like-a-dream.de