430 Follower
20 Ich folge
likeadream

Like a Dream

Bücher-Blog des homoerotischen Internetportals "Like a Dream" (www.like-a-dream.de). Hier werden vorwiegend homoerotische Romane vorgestellt, aber auch Kinder- und Jugendbücher.

Ich lese gerade

Zur Strafe: Krippe!: Lots of Love
Eli Berg, Kaye Alden
Bereits gelesen: 18 %
Die Partitur der Gewalt
Romy J. Wolf
Bereits gelesen: 70/288 pages

Lektion Z / Paris von A bis Z

Lektion Z - Paris von A bis Z (Coda-Serie) - Marie Sexton, Uta Stanek

Story:
Der vorliegende Roman beinhaltet zwei Kurzromane: „Lektion Z“ und „Paris von A bis Z“

 

Lektion Z
Zach und Angelo haben sich in Coda ein gemeinsames Leben aufgebaut und auch ihre Beziehung zueinander ist ernsthafter, vertrauter und intensiver geworden. Daran ändert nicht einmal die Tatsache etwas, dass Angelo noch immer nach anderen Männern schaut und hin und wieder seinen Trieben nachgibt – natürlich mit Zachs Zustimmung. Als die beiden zusammen mit ihren Freunden Jared und Matt nach Las Vegas aufbrechen, ahnen sie nicht, dass sie dort Zachs Ex Jonathan über den Weg laufen. Als dieser Zach zurückgewinnen möchte, wird die Beziehung zwischen Angelo und Zach auf eine harte Probe gestellt …

 

Paris von A bis Z
Jonathan und Cole wollen in Paris heiraten und laden zu diesem besonderen Tag Matt, Jared, Zach und Angelo ein. Die Aussicht auf eine Woche Paris auf Coles Kosten wird gespalten aufgenommen: Während Jared sich für seinen (Sex)Freund Cole freut, kann Matt seine Eifersucht gegenüber dem femininen Mann nur schwer ablegen. Zachs Sehnsucht seinen Ex Jonathan wiederzusehen ist ebenfalls nicht vorhanden, immerhin hat dieser in Las Vegas für ziemlichen Ärger gesorgt. Doch Angelo zuliebe, der nie aus den Staaten herauskam, stimmt er einer Reise nach Paris zu.
Die Tage in Paris bringen dementsprechend viel Ärger mit sich – nicht nur muss Matt sich nach und nach mit Cole anfreunden, Zach hat das Problem, dass er sich überhaupt nicht für Jonathan freuen kann, im Gegenteil …

 

Eigene Meinung:
Die beiden Kurzromane sind Spin-Offs der beliebten Coda-Reihe von Marie Sexton und führen die Geschichten um die Pärchen Jared/Matt („Promises – Nur mit dir“), Zach/Angelo („Von A bis Z“) und Cole/Jonathan (Erdbeeren, Zimt und Einsamkeit“) fort. Fans der Reihe erfahren also, wie es mit den Charakteren weitergeht. Der Cursed Verlag veröffentlicht die beiden Geschichten getrennt im eBook Format und gemeinsam als Taschenbuch.

 

Inhaltlich erwartet den Fan der „Coda“-Reihe eine schöne Fortführung der Handlungsbögen der drei Romane, die teilweise ebenfalls mit eigenständigen Büchern fortgesetzt werden. So handelt es sich bei den Geschichten um Zwischenstücke, die sich dem Leser erst erschließen, wenn man die anderen Geschichten um die drei Pärchen schon kennt. “Lektion Z“ spielt zeitlich vor „Erdbeeren, Zimt und Einsamkeit“, da Jared erst in Vegas den Entschluss fasst Jonathan und Cole miteinander bekannt zu machen, „Paris von A bis Z“ spielt danach. Dementsprechend sollte man Marie Sextons „Coda“ – Romane kennen (am besten der Reihe nach lesen), ansonsten wird man weder mit den Charakteren, noch mit den Geschichten etwas anfangen können.
Für Fans der Autorin und der Reihe bietet Marie Sexton solide, unterhaltsame Kost, die allerdings nichts Neues bieten. Es macht zwar Spaß die beiden Kurzromane zu lesen, doch inhaltlich dreht es sich vorwiegend darum, wie die Charaktere ihren Zwist untereinander klären können – einer großen Soap Opera gleich. Das ist durchaus unterhaltsam, da man die Charaktere besser kennenlernt, aber leider bietet sich dem Leser nicht viel Neues. Einzig die Tatsache, dass Angelo und Zach eine gänzlich andere Beziehung führen (eine offene, die auf viel Vertrauen basiert), als Matt und Jared ist mal etwas erfrischend Neues. Gerade im Gay Romance Genre wird normalerweise die Monogamie wie ein Schild vor sich hergetragen – es ist mal was anderes, dass es bei Angelo und Zack anders läuft.

 

Die Charaktere sind, wie nicht anders zu erwarten, sehr sympathisch und liebenswert in Szene gesetzt. Jeder für sich ist einzigartig, da es Marie Sexton gelingt, sie vollkommen unterschiedlich zu präsentieren und sich ihren Persönlichkeiten anpasst – sie gleichen einander nicht, sondern passen sich an. Angelos Herkunft spiegelt sich in seiner Sprache wider, Zacks gutmütiger, absolut loyaler Charakter ist vollkommen anders als Jared oder Matt. Die Figuren mögen einige klischeehafte Züge haben, aber sie sind nicht so flach und austauschbar, wie in manch anderen Gay Romance Geschichten.

 

Stilistisch legt Marie Sexton solide Kost vor, die sich auf demselben Level wie ihre übrigen Geschichten hält. Sie lässt die Charaktere sprechen – mit ihren jeweils eigenen Worten. So ist „Lektion Z“ aus Matts und Angelos Sicht erzählt, was sich deutlich in der Sprache und den Beschreibungen wiederspiegelt, in „Paris von A bis Z“ wechseln sich Matt und Zach ab. Zugegeben, es ist enttäuschend, dass der zweite Kurzroman nicht aus Jonathan oder Coles Sicht erzählt wird, denn es wäre schöner gewesen, wenn auch einer der beiden zu Wort gekommen wäre. Hier verschenkt die Autorin Potenzial, denn Jonathans Sicht wäre interessanter gewesen. Nichtsdestotrotz lassen sich beide Kurzromane gut lesen und machen Lust auf mehr.

 

Fazit:
„Lektion Z / Paris von A bis Z“ ist ein schöner Sammelband der beiden gleichnamigen Kurzromane von Marie Sexton, den sich Fans der „Coda“-Reihe nicht entgehen lassen sollten. Wer den Schreibstil der Autorin, die angenehmen Gay Romance Geschichten und die sympathischen Charaktere mag, dem werden auch die Kurzromane gefallen, die ein paar Lücken zwischen den Büchern füllen. Dementsprechend ist „Lektion Z / Paris von A bis Z“ nur etwas für Kenner der übrigen Romane der Reihe, doch wer diese mochte, wird an diesem schönen Sammelband nicht vorbeikommen. Zu empfehlen.

Quelle: http://www.like-a-dream.de