427 Follower
20 Ich folge
likeadream

Like a Dream

Bücher-Blog des homoerotischen Internetportals "Like a Dream" (www.like-a-dream.de). Hier werden vorwiegend homoerotische Romane vorgestellt, aber auch Kinder- und Jugendbücher.

Ich lese gerade

Zur Strafe: Krippe!: Lots of Love
Eli Berg, Kaye Alden
Bereits gelesen: 18 %
Die Partitur der Gewalt
Romy J. Wolf
Bereits gelesen: 70/288 pages

Jonathan@Bruns_LLC

Jonathan@Bruns_LLC - Bianca Nias

Story:
 Nachdem die Familie Bruns den ersten Übergriff der gegnerischen Gestaltwandler abwehren konnte und sich der Wolf Devon als Spitzel hinter die feindlichen Linien einschleust, beginnt für Jonathan die Zeit des Wartens. Nicht nur wird die Bedrohung von Shirkou Soran, der an der Spitze ihrer Gegner steht, größer, Jonathans Instinkte drängen in dazu seinen Bruder Tajo herauszufordern, um dessen Rudel zu übernehmen. Zu allem Überfluss betritt auch noch der kleine, eher schwächliche Löwe Luke die Bildfläche, der etwas in Jonathan anspricht, was dieser in all dem Chaos nicht gebrauchen kann. Obwohl sein Herz an Devon hängt, lässt er sich auf Luke ein und kann sich schon bald nicht mehr von ihm fernhalten …

 

Eigene Meinung:
Mit „Jonathan@Bruns_LLC“ geht Biance Nias‘ Gestaltwandlerreihe in die zweite Runde. Dieses Mal stellt sie Tajos Bruder Jonathan in den Mittelpunkt, der bereits beim ersten Teil einen eigenen kleinen Nebenstrang erhalten hat. Ihm zur Seite stellt sie den unsicheren, jungen Löwen Luke, der zusammen mit Jon auch in der Kurzgeschichte „Lion’s Basic Instinct“ die Hauptrolle spielt. Fans von Devon müssen sich hingegen bis zum vierten Teil er Reihe gedulden – erst dann erzählt die Autorin, was aus dem schwarzen Wolf wird.

 

Die Geschichte setzt dort an, wo sie in „Tajo@Bruns_LLC“ aufgehört hat: die Gruppe befindet sich in Afrika und hat gerade den ersten Angriff der Schergen Shirkou Sorans überstanden. Es verspricht daher spannend weiterzugehen, doch bereits nach wenigen Seiten zeigt sich, dass Bianca Nias sich weniger um das Fortschreiten der Handlung interessiert, sondern vielmehr die Beziehung zwischen Jon und Luke ins Zentrum rückt. Anstatt Action und einer spannenden Geschichte, die mehr über die Hintergründe Shirkou Sorans offenbart, erwarten den Leser eher Drama, Beziehungskisten und jede Menge Erotik. Das mag Fans erotischer Liebesgeschichten freuen, Leser, die auf eine Fortführung der eigentlichen Geschichte, das Enthüllen von Geheimnissen und mehr Action hoffen, werden leider enttäuscht. So gern man die Entwicklung der Beziehung zwischen Jon und Luke beiwohnt, so sehr vermisst man die Spannung aus Teil 1. Leider mischen sich auch ein paar Logiklücken ein, über die man beim Lesen stolpert.

 

Einmal mehr können die Charaktere überzeugen, sind gut durchdacht und durchweg sympathisch. Jon ist ein interessanter und liebenswerter Protagonist, den man bereits im ersten Band ins Herz geschlossen hat. Auch Luke mag man, obwohl er sehr passiv ist und selten aktiv in Erscheinung tritt. Hin und wieder wünscht man sich, dass der kleine Löwe ein wenig präsenter ist und nicht nur die Rolle devoten Liebhabers annimmt, sondern über sich hinauswächst – etwas, was er zum Ende des Buches unter Beweis stellen darf. Jon und Luke funktionieren gut miteinander, sind ein sympathisches Paar, dessen Weg man gerne mitverfolgt.
Auch die Nebenfiguren wissen zu gefallen, kommen jedoch dieses Mal nur am Rande vor. Gerade liebgewonnene Figuren aus „Tajo@Bruns_LLC“ kommen in der Fortsetzung nur am Rande vor, was sehr schade ist. Dafür betreten neue Charaktere die Spielfläche, u.a. Marcs Freund Daniel und Rick, die beide im dritten Band der Reihe „Daniel@Bruns_LLC“ eine große Rolle spielen.

 

Stilistisch legt Bianca Nias erneut ein solides, gut geschriebenes Buch vor, in das man schnell hineinkommt und liest. Sowohl die actionreicheren Szenen, als auch die Dialoge sind gelungen und machen Spaß – wer ausführliche, gut geschriebene Erotik mag, kommt ebenfalls auf seine Kosten, denn die Autorin schafft es Sexszenen abwechslungsreich zu umschreiben und nicht immer dieselben Worte zu verwenden. Hochliterarische Kost darf man bei „Jonathan@Bruns_LLC“ nicht erwarten, doch der Schreibstil ist flüssig und abwechslungsreich, so dass man den Roman sehr schnell liest.

Fazit:
Bianca Nias legt mit „Jonathan@Bruns_LLC“ eine solide Fortsetzung ihrer Gestaltwandler-Reihe vor, die mit sympathischen Charakteren und einem soliden Schreibstil besticht. Inhaltlich ist die Geschichte um Jon und Luke deutlich schwächer, da die eigentliche Handlung kaum vorangetrieben wird, sondern die Beziehungskisten und Erotikszenen im Vordergrund stehen. Wer Romane dieser Art mag, wird bei „Jonathan@Bruns_LLC“ auf seiner Kosten kommen, Fans der spannenden Thriller-Handlung können nur auf die Fortsetzung „Daniel@Bruns_LLC“ bauen, in der er hoffentlich wieder mehr um Shirkou Soran gehen wird.

Quelle: http://www.like-a-dream.de